Geschichtsverein Nörten-Hardenberg
Geschichtsverein Nörten-Hardenberg

MGV Sängerbund Nörten-Hardenberg

MGV Sängerbund " zu den Akten"
Nörten-Hardenbverg Vor wenigen Monaten hat der Männergesangverein Sängerbund Nörten-Hardnberg, seine regelmäßigen Treffen eingestellt. Er wurde im Jahre 1864 gegründet und führte anfangs zur Pflege der  Chormusik immer dienstags  28  männliche Bürger aus Nörten regelmäßig in der damaligen Gaststätte "Schellmann"  zusammen.  Der 1. Vorsitzende Hans-Jürgen Kaufhold , inzwischen der 14. Präsident, übergab kürzlich dem Geschichtsverein Nörten-Hardenberg  umfangreiches Material " zu treuen Händen " , um es in dessen Räumen im Heimathaus in der Langen Straße u.a. für die  nächstfolgenden Generationen zu erhalten. Zu finden sind darin u.a. Dokumente, Berichte, Protokolle,  zahlreiche Festschriften , so auch  im Original die anlässlich des 1oojährigen Jubiläums 1965  vom deutschen Bundespräsidenten Heinrich Lüdke verliehene "Zelter-Plakette". Der Sängerbund war  über 15o Jahre fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Nörten-Hardenberg , bereicherte durch seine Chorbeiträge örtlich und regional Traditions- und Zeltfeste , Freund-
schafts-Singen, Weihnachtsmärkte, Darbietungen im Altenheim  etc.

Geschichtsverein Nörten-Hardenberg

Rudolf Roth, Medienbeauftragter

 

 

Geschichte des MGV Sängerbund – Nörten-Hardenberg

 

Der Männergesangverein Nörten-Hardenbereg hat vor kurzer Zeit ( 2018) seine re-

gelmäßigen Treffen zur Pflege der Chormusik  eingestellt.

Um  nach  154 Jahren diese  verdiente Chorgemeinschaft nicht der Vergessenheit zu überlassen,  soll hier im Geschichtsverein dieser Kreis in Erinnerung bleiben:

 

Mit einer allgemeinen  Umfrage bei den  Vereinigungen in Nörten-Hardenberg, hatte der damalige Ortsheimatpfleger Hermann Duensing im Jahre 1951 diese Kreise um Auskünfte über deren aktuellen Aktivitäten und das Vereinsleben in den  zurückliegenden Jahren zu informieren.

 

Über den  Männergesangverein Sängerbund sind von den Aussagen in der damaligen Umfrage folgende Informationen erhalten geblieben, die Hans-Hermann Hüter aus seinem umfangreichen  Fundus zur Verfügung gestellt hat.

Gegründet wurde der MGV Sängerbund im Jahr 1864.

Als Zweck und Ziel dieser Vereinigung wird angegeben:

„ Durch die einigende Kraft des deutschen Liedes will der Chor das deutsche Volks-

bewußtsein stärken  und die Gemeinschaft allerVolksschichten fördern.Er bezweckt  durch die Ausbreitung und Veredelung des deutschen Chorgesangs als eine wichtige kulturelle Gemeinschaftsaufgabe die Förderung der Volksbildung und Heimatpflege.

 

Im Jahr 1964 ( 15. November ) zählte der MGV Sängerbund 34 aktive und 31 passive Mitglieder.

Ehrenmitglieder waren seinerzeit:  Josef Unger,sen., Joh. Engelhardt, Carl Osseforth, Theodor Behrens, Ernst Wiederholt, Franz Klüter, Dr. Theo Köpps, Alfons Breitenbach, Godehard Laufköter, Frau Erika Höing, Jos. Damme,  Otto Lipps, Franz Wand, Joh. Arand,  Gustav von Roden

Den Vorstand bildeten:  Franz Kaufhold als Vorsitzender,  Johannes Menge (Stellvertreter), Jürgen Bruns (Schriftführer) und  Franz Bührmann ( Kassenführer).

Dirigent war Herbert Speer.

 

Der Sängerbund hat am 7. Januar 1872 nach der  Vereinsgründung seine Vereins-Sttatuten verfasst. Nach dem 2. Weltkrieg erfolgte das neu am 22. Dezember 1954. Eine Vereins-Chronik wurde ge-

schrieben  und der Verein in das Vereinsregister eingetragen.

Der Monatsbeitrag belief sich zur Zeit der Umfrage ( 1965)  auf 1.- DM.

Die Zusammenkünfte  / Übungsabende erfolgten immer an jedem Dienstag von 20  bis   22 Uhr im Vereinslokal "Deutscher Hof" an der Langen Straße in Nörten-Hardenberg.

Als besondere Vereinsveranstaltungen wurden genannt: Das Stiftungsfest, das Martinikränzchen, Ausflüge in den Nörtener Wald und andere.

Zur Frage "Kurzer Abriß der Vereinsgeschichte" steht im Antwortbogen:

" Im November 1864 gründeten sangesfrohe Männer in der Gastwirtschaft "Schellmann" den Männergesangverein "Sängerbund",Nörten. Erster Chormeister könnte entweder der Lehrer Johannes Hoffmann oder der Lehrer Schinkel gewesen sein. Erster Präsident vielleicht Sangesbruder Wilhelm Wiederholt ( siehe dazu Notiz über die Geschichte des MGV Sängerbund."

Besondere Vorkommnisse: 100 Jahre am 7. November 1964. , Verleihung der Zelterplakette ist bean-

tragt. Sängerfest am 3.,4. und 5. Juli 1965 (vorgesehen).

Chormeister Herbert Speer erhielt die .................... ( hier endet die Wiedergabe der Umfrage).

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geschichtsverein Nörten-Hardenberg